RICHARD BOORBERG VERLAG

×




  • LADEMANN
    Beschränkte Steuerpflicht in Deutschland

    mit Kommentierungen zu §§ 49, 50, 50a, 50d, 50g, 50h, 50i und 50j EStG

    Handkommentar

    Die einzige aktuelle Darstellung und Erläuterung zur beschränkten Steuerpflicht in einem Band

    Das Autorenteam erläutert die für die beschränkte Steuerpflicht in Deutschland relevanten Vorschriften zusammenhängend und vollständig. Das gesamte Recht der beschränkten Steuerpflicht wird verständlich und leicht zugänglich aufbereitet. Neben § 49 EStG werden auch die  ... ››

  • Aushilfskräfte

    Alles, was Sie über Aushilfskräfte wissen müssen

    Aushilfskräfte, und hier vor allem die versicherungsfreien Geringverdiener, finden sich in nahezu allen Wirtschaftszweigen. Um nicht mit Arbeitsagentur, Krankenkasse oder Finanzamt in Konflikt zu geraten, ist vieles zu beachten. So muss z.B. auch für Aushilfskräfte grundsätzlich Lohnsteuer abgeführt werden, wobei eine  ... ››

  • Amtliche Umsatzsteuer-Handausgabe 2017/​2018

    Die »Amtliche Umsatzsteuer-Handausgabe« enthält alle für die Umsatzsteuer notwendigen, aktuellen Bestimmungen. Im Einzelnen sind dies 

    • das Umsatzsteuergesetz,
    • die Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung,
    • der Umsatzsteuer-Anwendungserlass,
    • die Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie 
    • sowie Auszüge aus anderen relevanten Gesetzen und BMF-Schreiben.
     ... ››
  • Verein und Verband

    Praktikerhandbuch

    Vereinspraxis rechtlich optimal gestalten

    Wie kein anderes berücksichtigt das Werk die Gestaltungsanforderungen der Vereinspraxis, wobei ein Schwerpunkt auf zivilrechtlichen Fragestellungen und Problemen liegt. Die steuerlichen Konsequenzen sind präzise und praxisnah aufbereitet.

     

    Anschaulich

    Zahlreiche praktische  ... ››

  • Entgelt in der Sozialversicherung

    Wichtiger Fachbegriff ...

    Der Begriff des Entgelts spielt im gesamten Bereich der Sozialversicherung eine zentrale Rolle. Er wirkt sich bei der Berechnung nahezu aller Geldleistungen ebenso aus wie bei der Beitragsberechnung oder der Frage nach der Versicherungspflicht.

     

    ... ausführlich erklärt

    Der Band geht detailliert auf das Arbeitsentgelt ein und behandelt dabei alle wesentlichen  ... ››

  • Abmahnung, Einstweilige Verfügung und neues Wettbewerbsrecht

    Wettbewerbsverstoß – ja oder nein?

    Es ist oft gar nicht so schwer herauszufinden, ob ein Wettbewerbsverstoß vorliegt oder nicht. Die Frage, wie man sich dann verhalten soll, ist dadurch aber nicht geklärt. Hier hilft dieser Ratgeber, indem er das Verfahren zwischen Abmahnung, Hauptsacheklage und Rechtsmitteln erläutert. Denn gerade hier bestehen die größten Unsicherheiten, und es werden  ... ››

  • Aktuelle Brennpunkte der Abgeltungsteuer

    BFH-Rechtsprechung für die Praxis ausgewertet

    Bereits mit wichtigen anhängigen BFH-Verfahren

    Systematisch gegliedert enthält der neue Band alle Problemfelder der Abgeltungsteuer, die sich aus der Rechtsprechung des BFH herauskristallisiert haben. Darüber hinaus sind alle derzeit anhängigen Verfahren mit Problemeinordnung und Lösungsansätzen eingearbeitet. In diesem Überblick über die relevanten Verfahren des BFH findet der Leser  ... ››

  • Steuerberaterhaftung im Krisenmandat

    Jahresabschlusserstellung und Hinweispflichten bei Insolvenzreife

    Erster Leitfaden zum Thema

    Der neue Leitfaden ist das erste Praxisbuch zur Gestaltung von Mandatsbeziehungen, die die Jahresabschlusserstellung betreffen. Damit vermeiden Steuerberater Haftungsrisiken, die durch die neuere BGH-Rechtsprechung entstanden sind.

     

    Konsequenzen aus wichtigen BGH-Entscheidungen

    Die Autoren erläutern  ... ››

  • Die steuerliche Behandlung negativer Zinsen auf Bankeinlagen

    Negative Zinsen als Erwerbsaufwendungen?

    Seit einigen Jahren sind negative Zinsen (auch) in Deutschland wirtschaftliche Realität. Die Rechtsordnung ist hierauf in vielerlei Hinsicht nicht vorbereitet. Der Autor erörtert die Problematik der ertragsteuerlichen Behandlung negativer Zinsen auf Bankeinlagen. Hier stellt sich die Frage, ob solche Zinsen beim Einleger als Erwerbsaufwendungen  ... ››